News

Start-Up Förderung: Jetzt bewerben!

Das Start-Up Center der Hochschule der Medien (HdM) und die WRS bieten im Rahmen zweier Förderprojekte ein neues Qualifizierungsprogramm für Gründer/innen und junge Unternehmen aus der Kreativwirtschaft an: Die „Sandbox“. Das Programm startet Anfang August. In der Sandbox entwickeln die Teilnehmer neue Geschäftsmodelle, stärken ihr unternehmerisches Wissen, erhalten Hilfestellungen zur Marktpositionierung und zum Aufbau eines eigenen Netzwerks.

 

Für das Programm können sich Einzelpersonen oder Teams mit einer innovativen Geschäftsidee in den Bereichen Rundfunk (z.B. Crossmedia, transmediales Storytelling, Web- und Videoformate, Streaming, Bots, Radio der Zukunft), Druck (z.B. Printed Innovations, Internet of Things, 3D-Druck, Automatisierung, Smart Data) sowie Verlags- und Buchbranche (z.B. Digitale Geschäftsmodelle, Social Reading, interaktive Medien, Plattformen, Serious Gaming, Apps, VR/AR) bewerben. Die Teilnahme an der Sandbox ist kostenlos. Bewerbungen sind bis 15. Juni auf der Website möglich. Interessenten ohne zündende Geschäftsidee lädt das Startup Center zum Idea Lab am 28./29. April und 5. Mai ein. Im Idea Lab lernen die Teilnehmer eine tragfähige Geschäftsidee zu entwickeln und daraus ein Geschäftsmodell zu formen.

 

Sandbox deckt die Bereiche Qualifizierung, Marktzugang und Netzwerk ab. In Seminaren und Coachings im August und September erhalten die Teilnehmer intensive Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung ihres Geschäftsmodells sowie das erforderliche unternehmerische Wissen, zum Beispiel zu Projektmanagement, Finanzierung, Vertrieb und Marketing. Dabei werden die Gründerteams während des kompletten Zeitraums von Mentoren begleitet. Durch die Zusammenarbeit mit Mentoren und Partnern aus den jeweiligen Branchen sowie durch Netzwerkveranstaltungen und Unternehmensbesuche erhalten die Gründer Impulse, knüpfen Kontakte und bauen sich ein eigenes Netzwerk auf. Daran anschließend bieten das Startup Center und die WRS den Teilnehmern eine individuelle Begleitung bis Januar 2018 und die Chance, das eigene Geschäftsmodell im Rahmen des EU-Projekts CERIecon bei internationalen Events und Austauschprogrammen zu präsentieren. Zusätzlich bekommen alle Teilnehmer für die Dauer von sechs Monaten Arbeitsplätze im speziell für das Programm eingerichteten Coworking Space an der HdM zur Verfügung gestellt.

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

StZ zum Regionalen Treffpunkt Nachhaltige #Mobilität in #Stuttgart: "Gut dosiert" https://t.co/EqG6yW7Bs8 #RegionStuttgart · vor 4 Tagen
RT @hfwu_tweet: Zwei Tage Hochschulforum zur #IBA2027 an der #HfWU https://t.co/ffxEBRNN4A. Video unter https://t.co/zsSNuCLoVr @WRS_GmbH · vor 5 Tagen
StZ: Rückenwind aus Nürtingen für Internationale Bauausstellung #IBA2027 StadtRegion Stuttgart https://t.co/FxfWNR7Yik #IBA #RegionStuttgart · vor 5 Tagen