Termine

Raumwelten 2017 - Ordnung!

22.11.2017 bis 25.11.2017

Raumwelten Special Lecture mit Mahmoud Bodo Rasch und Achmed Rasch, Foto: Vista Rasch GmbH


Vom 22. bis 25. November steht Ludwigsburg wieder ganz im Zeichen von Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien. Hier treffen Architekten auf Kommunikationsberater, Medienschaffende auf Messebauer, Museumsleiter auf Szenografen und Agenturen auf Entscheider aus der Wirtschaft. Neu in diesem Jahr ist, dass die Special Lecture bereits am Mittwochabend, 22. November, in den Räumlichkeiten von MANN & HUMMEL in der Ludwigsburger Weststadt stattfindet. Die zwei neuen Preisverleihungen „Ludwigswelten“ und „Raumpioniere“ werden am Freitagabend, 24. November, im Ordenssaal des Ludwigsburger Residenzschlosses verliehen.

Das Raumwelten-Motto 2017: „Ordnung! Transformation räumlich gestalten und inszenieren“

In diesem Jahr steht Raumwelten unter dem Motto: „Ordnung! Transformation räumlich gestalten und inszenieren“ und beleuchtet unsere Arbeits-, Wissens- und Freizeitwelten im Zeitalter der Digitalisierung. Die Konferenz zeigt neue Strukturen und Ordnungsprinzipien für Kommunikation im Raum auf. Bei Raumwelten werden in sogenannten Punktlandungen, in denen Auftraggeber und Kreative eine Case-Study vorstellen, den Workshops „ABC der Szenografie“ und den fünf Panels – Arbeitswelten, Business, Wissensräume, Szenografie und Architektur – herausragende Praxisbeispiele gelungener Transformationsprozesse und neuer räumlicher Ordnungen präsentiert und diskutiert.

Die Panels im Überblick:
•    „Arbeitswelten“: New Order // Kurator: Veit Haug
•    „Business“: Von der Ordnung zur Anordnung // Kurator: Roman Passarge
•    „Wissensräume“: Neue Lernwelten // Kuratorin: Dr. Petra Kiedaisch
•    „Szenografie“: Über die muntere Anarchie der Besucher // Kurator: Jean-Louis Vidière
•    „Architektur“: Das gestalterische Potential von Organisationsprinzipien // Kurator: Prof. Tobias Wallisser

In diesem Jahr werden erstmalig die beiden Preise „Ludwigswelten" und „Raumpioniere" im Rahmen von Raumwelten am Freitagabend, den 24. November im Residenzschloss Ludwigsburg vergeben. Vor der beeindruckenden Kulisse des Ordenssaals zeichnet die Stadt Ludwigsburg und Raumwelten mit „Ludwigswelten —Wettbewerb für Szenografie im öffentlichen Raum" ein neuartiges, interaktives und kreatives Hochschulprojekt aus. Der Preis ist mit 60.000 Euro dotiert, gestiftet von der Stadt Ludwigsburg. Außerdem wird der Preis des Ludwigsburg Museum „Raumpioniere" einmalig vergeben. Der Wettbewerb prämiert visionäre Ideen für Wohnen auf kleinstem Raum zum Thema zeitgemäßes und urbanes Wohnen. Die Realisierung der Siegerprojekte soll bis zum 300. Stadtjubiläum Ludwigsburgs im Sommer 2018 abgeschlossen werden.

Kooperationspartner von Raumwelten: FAMAB AWARD Preisverleihung
Die 2015 initiierte Kooperation mit FAMAB wird auch 2017 fortgeführt. Bereits zum dritten Mal findet zeitgleich mit Raumwelten das Branchenhighlight FAMAB AWARD Preisverleihung am 23. November im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg statt.
Ab sofort hat der Ticketshop geöffnet: Early Bird Tickets sind bis zum 18. Oktober unter www.raum-welten.com erhältlich. Außerdem gibt es vergünstige Kombitickets für Raumwelten & FAMAB AWARD ab Mitte August unter www.famab.de.

Veranstalter ist die Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), Mitveranstalter die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Mehr Informationen finden Sie unter: www.raum-welten.com


Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Chimperator Productions aus der #RegionStuttgart haben den von der WRS gestifteten #MARS Wirtschaftspreis gewonnen. https://t.co/wkXRl65277 · vor 1 Tag
Das #PopbüroRegionStuttgart verleiht heute den Music Award Region Stuttgart. Die #WRS stiftet den Wirtschaftspreis. https://t.co/xLnBD14ftr · vor 2 Tagen
Die Film Commission Region Stuttgart zeigte Besuchern am Wochenende beliebte Drehorte in der #RegionStuttgart. https://t.co/kIf7lgTRo2 · vor 3 Tagen