Kultur und Events digital

17.03.2020

Während der Großteil der Welt sich gezwungenermaßen in die Isolation begibt, behelfen sich viele Menschen damit, ihre Arbeit, ihre sozialen Kontakte, Kultur- und Freizeitaktivitäten ins digitale zu verlagern. Viele hiesige und auch überregionale Institutionen, Kulturbetriebe und Veranstalter arbeiten mit Hochdruck daran, dem menschlichen Bedürfnis nach gemeinschaftsstiftenden Betätigungen gerecht zu werden und aus der Not das Beste zu machen indem sie alternative digitale Streaming- und/oder Online-Angebote ermöglichen.

Wir möchten daher im Folgenden einige Angebote vorstellen, mit denen Sie ihre Zeit in den kommenden Wochen dennoch mit Kultur erfüllen und verbringen können und dabei vielleicht auch ganz neue Möglichkeiten für sich entdecken.

United We Stream

United We Stream wurde in Stuttgart vom Pop-Büro Region Stuttgart ins Leben gerufen und ist in Partnerschaft mit ARTE die Streaming-Plattform der Stuttgarter Clubszene sowie der Stuttgarter Veranstalter:innen und Künstler:innen. Mit der Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik und Performances, aber auch Lesungen, Diskussionen und Interviews wird auf einem Kanal die ganze Vielfalt der Stuttgarter Kultur gezeigt.

Die Einnahmen der Streams fließen in eine Startnext-Kampagne für soziale Härtefälle, mit dem unter der Coronavirus-Quarantäne notleidende Clubs, Veranstalter:innen und Künstler:innen unterstützt werden können. Zudem fließen 8% der Einnahmen an den “Stelp e.V.” Mit ihrem Netzwerk von unzähligen freiwilligen Helfern und Sponsoren unterstützen sie direkt vor Ort – schnell, unkompliziert, politisch und konfessionell unabhängig. Durch beispielsweise Suppenküchen in Jemen oder die Erstversorgung von Flüchtlingen in Idomeni/Griechenland leisten sie wichtige humanitäre Förderung.

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart
Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) wird eine Online-Ausgabe des ITFS 2020 realisieren. Um den über 1.800 Filmen, die aus der ganzen Welt für die Wettbewerbe des ITFS eingereicht wurden, ein Podium zu geben, plant die Film- und Medienfestival gGmbH im Festivalzeitraum vom 5.-10. Mai 2020 eine digitale Version des ITFS und will die Wettbewerbsbeiträge als Stream bzw. Video-on-Demand anbieten. Alle Wettbewerbsbeiträge des ITFS 2020 werden zusätzlich beim 28. ITFS 2021 auf großer Leinwand im Kino gezeigt und juriert. Die Jurysitzung für das ITFS 2020 findet im Vorfeld des ITFS 2021 statt. Die Preisträger des ITFS 2020 werden zur Eröffnung des 28. ITFS am 4. Mai 2021 vorgestellt und gekürt. So kommt das ITFS-Publikum – lokal und weltweit – trotz Festivalabsage in den Genuss, die besten aktuellen Animationsfilme in den Bereichen Kurzfilm (Internationaler Kurzfilmwettbewerb), Langfilm (AniMovie), Studentenfilm (Young Animation) und Kinderfilm (Tricks for Kids) vom 5. bis 10. Mai 2020 in virtueller Form zu sehen.

Oper Stuttgart
Die Oper Stuttgart stellt ein kostenloses digitales Programm zusammen, damit wir in dieser Zeit nicht komplett auf Oper verzichten müssen. Zu Beginn steht der Livestream von „Le nozze di Figaro“, der am 21. Dezember im Opernhaus aufgezeichnet wurde, eine Woche lang kostenlos zur Verfügung.

Theater Rampe
Das Theater Rampe verlagert sein Angebot teilweise ins Internet: Die Montage-Reihe wird montags ab 21 Uhr live als Radiosendung online ausgestrahlt.
Das Junge Volks*theater startet digital via Instagram in die Proben. Die Premiere von HAUS DER ANTIKÖRPER von backsteinhaus produktion wird am 18. April online erfolgen. Entsprechende Weblinks folgen, Das Theater Rampe arbeitet an weiteren Angeboten.

Staatsgalerie Stuttgart
Online-Besucher der Staatsgalerie Stuttgart finden in der „Sammlung digital“ mehr als nur die aktuell ausgestellte Kunst. Viele Informationen zu Werken und Archivalien sind online zugänglich. Einzelne Sammlungsbereiche ebenso wie die Künstler lassen sich über Filter auswählen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Lieblingswerke mit einem kleinen Herz zu kennzeichnen und so die beliebtesten Kunstwerke des Monats zu küren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – sowie von Zeit zu Zeit auch Gäste – stellen ihre persönlichen Lieblingsstücke vor. staatsgalerie.de

Stadtbibliothek Stuttgart
Wer sich nicht rechtzeitig mit genügend Lesestoff eingedeckt hat, kann im „Onleihe“-Portal der Stadtbibliothek Stuttgart rund um die Uhr auf eine große Bandbreite digitaler Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos zugreifen. www.onleihe.de

×       

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE