Wettbewerb für kreative Orte gestartet

Beim Wettbewerb „Creative Spaces Region Stuttgart“ sucht die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) zusammen mit der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart GmbH (IBA’27) neue Konzepte für kreativwirtschaftliche Orte in der Region Stuttgart. Unterstützt werden innovative und nachhaltige Entwürfe für Orte kreativen Arbeitens. Insgesamt werden 25.000 Euro vergeben, 5.000 Euro pro Projekt. Teilnehmen können Privatpersonen, Netzwerke, Unternehmen und Einrichtungen aller Art, die branchenübergreifende Kreativflächen in der Region Stuttgart betreiben oder vorbereiten.

Kriterien für die Auswahl der eingereichten Konzepte sind: die Nachhaltigkeit, die eigene Tragfähigkeit des Projekts, der Innovationsgrad, das Ausmaß an Vernetzung innerhalb der Branche und mit unterschiedlichen Akteuren, die Reichweite vor Ort und online sowie die Realisierbarkeit des Projekts. Zudem wird bei der Auswahl die Qualität, die Übertragbarkeit und Attraktivität des Angebots bewertet.

Projektvorschläge für den Wettbewerb „Creative Spaces Region Stuttgart“ können ab jetzt bis zum 23. September 2020 eingereicht werden. Weitere Informationen finden sich auf der Website kreativ.region-stuttgart.de/creativespaces.

Die Pressemitteilung als PDF zum Download [85 KB]

„Kopf unter Wasser“ – Stuttgart am Meer

Vom 1. August bis 13. September 2020 wird der Museumgarten des Stuttgarter StadtPalais zur künstlerischen, alternativen Urlaubsinstallation.

Gemeinsam mit der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) setzt sich die Outdoor-Ausstellung mit dem Thema Wasser im urbanen Raum auseinander und zeigt städtebauliche Projekte, die zum Nachdenken über attraktive Lebensräume am Wasser anregen.

Weitere Informationen und zur Reservierung für ein Stück der eigenen „urbanen Düne“ im Museumsgarten hier.

Online-Workshop: Erste Schritte zur Gründung

Möchtest Du Dich beruflich neu orientieren oder Dich in den Themen Social Innovation und Kreativwirtschaft fortbilden? Oder bist Du neu in der Region Stuttgart und hast Interesse, Dich selbständig zu machen? Möchtest Du einfach mal ausprobieren, wie Du neue Ideen entwickeln kannst?

Dann schau doch mal bei unserem kostenlosen Online-Workshop am 10. August vorbei. Hier geben wir Dir erste praktische Tools an die Hand und zeigen Dir, wie Du in nur 20 Minuten erste eigene Geschäftsideen entwickeln kannst. Außerdem hast Du die Gelegenheit, die Gründerin Julia Piechotta von Spoontainable zu treffen und aus erster Hand zu hören, wie sie mit ihrem Business durchgestartet sind. Du kannst Fragen stellen und erste Kontakte in die Startup Welt knüpfen.

Gleichzeitig erfährst Du auch, was es mit unserem neuen Trainingsprogramm „Empowered by Entrepreneurship“ auf sich hat und wie Du mit unserer Hilfe im 6-monatigen Programm Deine Idee weiterentwickeln kannst. Und wenn Du Lust hast, kannst Du Dich direkt dafür anmelden – natürlich ebenfalls kostenlos.

Aber völlig egal, ob Du am Trainingsprogramm teilnehmen oder einfach nur mal schauen möchtest, ob das Thema Gründung etwas für Dich ist – unser Workshop ist offen für alle! Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Interesse?
Dann melde Dich hier an zur Online-Infoveranstaltung am 10. August 2020, von 17 bis 19 Uhr. Alle Details zum Workshop erhältst Du mit der Anmeldebestätigung.

„Was wäre die Welt ohne die Kreativen aus der Region Stuttgart?“

Die Region Stuttgart ist laut dem aktuellen „Creative Cities Monitor“ der Europäischen Kommission einer der wichtigsten Standorte für Kreativwirtschaft in Europa. In der Landeshauptstadt Stuttgart und den fünf umliegenden Landkreisen finden die kreativen Unternehmen Kunden, Zulieferer, Partner und gut ausgebildeten Nachwuchs. Denn in der Region werden nicht nur die meisten Fahrzeuge in Deutschland hergestellt, sie ist außerdem eine innovative Hightech- und Hochschulregion, ein wichtiger Finanzplatz, einer der umsatzstärksten IT-Standorte, ein Exportzentrum sowie ein dynamischer Markt für Dienstleister der unterschiedlichsten Branchen.

Die vorliegende Postkartensammlung zeigt eine Auswahl der Exponate aus der Ausstellung „Werkschau Kreativwirtschaft Region Stuttgart“, die für Projekte, Produkte und Kreativschaffende verschiedener kreativer Disziplinen stehen. Sie erzählen von innovativen Technologien, nachhaltigen Ideen sowie neuen Kooperationen und lassen die Visionen der hier ansässigen Unternehmen und Institutionen fassbar werden – viele Impulse für neue Projekte und Geschichten.

Hier gibts den Download des Postkarten-Sets, die Printausgabe kann man hier bestellen.

Demo Day – Startups pitchen ihre Geschäftsideen

Mittlerweile im fünften Durchgang fördert die Sandbox, der Akzelerator für die Kreativwirtschaft, junge Gründer. Die Förderung läuft seit März digital – und das mit großem Erfolg. Die Gründerteams haben trotz Corona fleißig an ihren Geschäftsideen gearbeitet, Pivots vorgenommen und ihre Businessmodelle validiert. Wie in jeder Kohorte steht nun auch wieder der Demo Day als Abschluss-Highlight an. Diesmal natürlich ebenfalls digital.

Am  26. Juni 2020 werden auf dem Sandbox Facebook-Kanal Pitch-Videos aller 12 teilnehmenden Teams veröffentlicht und auch diesmal dürfen die Zuschauer wieder für ihren Favoriten abstimmen, indem sie auf den Like-Button unter dem Video klicken, das ihnen am besten gefällt. 

Wir würden uns freuen, wenn Sie vorbeischauen und mit abstimmen!

Blickfang Live: Zuhause bleiben. Gutes Design entdecken.

Am Wochenende vom 10. April feiert die Blickfang gemeinsam mit mehr als 200 Designern aus ganz Europa die Premiere. Ganz unter dem Motto „Zuhause beiben. Gutes Design entdecken“.

Auch bei der blickfang.live gilt: Die Designer selbst sind persönlich eingebunden und stehen Rede und Antwort. Wer ein Lieblingsstück gefunden hat, kann natürlich auch eine Bestellung aufgeben – entweder über die eingebundenen Onlineshops oder per Email. Zahlreiche Aussteller bieten dazu Aktionen wie kostenfreien Versand oder andere Sonderkonditionen an.

Die Designer nehmen die Besucher mit Bildern, Texten, Videos, Live-Chats und Live-Streams mit in ihre Ateliers und Werkstätten. Sie stellen sich und ihre Produkte vor und erlauben einen Blick hinter die Kulissen.

blickfang live – Zuhause bleiben. Gutes Design entdecken.

Kultur und Events digital

Während der Großteil der Welt sich gezwungenermaßen in die Isolation begibt, behelfen sich viele Menschen damit, ihre Arbeit, ihre sozialen Kontakte, Kultur- und Freizeitaktivitäten ins digitale zu verlagern. Viele hiesige und auch überregionale Institutionen, Kulturbetriebe und Veranstalter arbeiten mit Hochdruck daran, dem menschlichen Bedürfnis nach gemeinschaftsstiftenden Betätigungen gerecht zu werden und aus der Not das Beste zu machen indem sie alternative digitale Streaming- und/oder Online-Angebote ermöglichen.

Wir möchten daher im Folgenden einige Angebote vorstellen, mit denen Sie ihre Zeit in den kommenden Wochen dennoch mit Kultur erfüllen und verbringen können und dabei vielleicht auch ganz neue Möglichkeiten für sich entdecken.

United We Stream

United We Stream wurde in Stuttgart vom Pop-Büro Region Stuttgart ins Leben gerufen und ist in Partnerschaft mit ARTE die Streaming-Plattform der Stuttgarter Clubszene sowie der Stuttgarter Veranstalter:innen und Künstler:innen. Mit der Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik und Performances, aber auch Lesungen, Diskussionen und Interviews wird auf einem Kanal die ganze Vielfalt der Stuttgarter Kultur gezeigt.

Die Einnahmen der Streams fließen in eine Startnext-Kampagne für soziale Härtefälle, mit dem unter der Coronavirus-Quarantäne notleidende Clubs, Veranstalter:innen und Künstler:innen unterstützt werden können. Zudem fließen 8% der Einnahmen an den “Stelp e.V.” Mit ihrem Netzwerk von unzähligen freiwilligen Helfern und Sponsoren unterstützen sie direkt vor Ort – schnell, unkompliziert, politisch und konfessionell unabhängig. Durch beispielsweise Suppenküchen in Jemen oder die Erstversorgung von Flüchtlingen in Idomeni/Griechenland leisten sie wichtige humanitäre Förderung.

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart
Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) wird eine Online-Ausgabe des ITFS 2020 realisieren. Um den über 1.800 Filmen, die aus der ganzen Welt für die Wettbewerbe des ITFS eingereicht wurden, ein Podium zu geben, plant die Film- und Medienfestival gGmbH im Festivalzeitraum vom 5.-10. Mai 2020 eine digitale Version des ITFS und will die Wettbewerbsbeiträge als Stream bzw. Video-on-Demand anbieten. Alle Wettbewerbsbeiträge des ITFS 2020 werden zusätzlich beim 28. ITFS 2021 auf großer Leinwand im Kino gezeigt und juriert. Die Jurysitzung für das ITFS 2020 findet im Vorfeld des ITFS 2021 statt. Die Preisträger des ITFS 2020 werden zur Eröffnung des 28. ITFS am 4. Mai 2021 vorgestellt und gekürt. So kommt das ITFS-Publikum – lokal und weltweit – trotz Festivalabsage in den Genuss, die besten aktuellen Animationsfilme in den Bereichen Kurzfilm (Internationaler Kurzfilmwettbewerb), Langfilm (AniMovie), Studentenfilm (Young Animation) und Kinderfilm (Tricks for Kids) vom 5. bis 10. Mai 2020 in virtueller Form zu sehen.

Oper Stuttgart
Die Oper Stuttgart stellt ein kostenloses digitales Programm zusammen, damit wir in dieser Zeit nicht komplett auf Oper verzichten müssen. Zu Beginn steht der Livestream von „Le nozze di Figaro“, der am 21. Dezember im Opernhaus aufgezeichnet wurde, eine Woche lang kostenlos zur Verfügung.

Theater Rampe
Das Theater Rampe verlagert sein Angebot teilweise ins Internet: Die Montage-Reihe wird montags ab 21 Uhr live als Radiosendung online ausgestrahlt.
Das Junge Volks*theater startet digital via Instagram in die Proben. Die Premiere von HAUS DER ANTIKÖRPER von backsteinhaus produktion wird am 18. April online erfolgen. Entsprechende Weblinks folgen, Das Theater Rampe arbeitet an weiteren Angeboten.

Staatsgalerie Stuttgart
Online-Besucher der Staatsgalerie Stuttgart finden in der „Sammlung digital“ mehr als nur die aktuell ausgestellte Kunst. Viele Informationen zu Werken und Archivalien sind online zugänglich. Einzelne Sammlungsbereiche ebenso wie die Künstler lassen sich über Filter auswählen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Lieblingswerke mit einem kleinen Herz zu kennzeichnen und so die beliebtesten Kunstwerke des Monats zu küren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – sowie von Zeit zu Zeit auch Gäste – stellen ihre persönlichen Lieblingsstücke vor. staatsgalerie.de

Stadtbibliothek Stuttgart
Wer sich nicht rechtzeitig mit genügend Lesestoff eingedeckt hat, kann im „Onleihe“-Portal der Stadtbibliothek Stuttgart rund um die Uhr auf eine große Bandbreite digitaler Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos zugreifen. www.onleihe.de

×       

Neues Format: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart 2020

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) kann in diesem Jahr aufgrund der Verbreitung des Coronavirus leider nicht wie gewohnt in den Kinos, auf dem Stuttgarter Schlossplatz und in zahlreichen weiteren Kulturstätten stattfinden. Auf die vielen künstlerischen Animationsfilme und die GameZone müssen die Festivalfans aber nicht verzichten!

Vom 05. bis 10. Mai gibt es ein besonderes ITFS-Programm auf: OnlineFestival.ITFS.de

Geplant ist eine ganz neue Form des ITFS, das digitales Festivalfeeling aufkommen lassen wird. Dafür richten wir einen freien und kostenpflichtigen Bereich ein.

  • Frei zugänglich ist der Live-Stream – ein digitaler Festival-Schlossplatz! Hier wechseln sich täglich Interviews mit Moderationen, Live-Panels, Kurzfilmen sowie am Sonntagabend der Preisverleihung verschiedener Wettbewerbe ab. Teile des Festival-Programms, wie das kuratierte Programm Animated Music Video, stehen ebenfalls auf der Seite als Playlist zur Verfügung. Weitere redaktionelle Beiträge in Textform wie Kommentare und Gastbeiträge ergänzen den kostenfreien Bereich.
  • Die kostenfreie GameZone präsentiert ausgewählte Spieleangebote, digitale Lernspiele, Hochschulen, Games Studios und die Nominierten des Animated Games Awards 2020. Workshops und Vorträge laufen darüber hinaus im Live-Stream.
  • OnlineFestival+ ist der kostenpflichtige Filmbereich zum Streamen ausgewählter Filme und Wettbewerbsbeiträge des ITFS; dazu zählen Kurzfilme des Internationalen Wettbewerbs, des Studentenfilmwettbewerbs Young Animation, Tricks for Kids, Trickstar Nature sowie ausgewählte Langfilme des AniMovie-Wetttbewerbs. Nach der Registrierung stehen die Kurz- und Langfilme vom 05. bis 10. Mai zur Verfügung. Zusätzliche Videobotschaften und Erläuterungen zu den Filmen stammen von den Filmemacher*innen. Das vollständige Wettbewerbs-Programm von 2020 wird darüber hinaus beim ITFS 2021 (04.-09. Mai) wieder in bester Qualität und auf großer Leinwand in den Innenstadtkinos zu sehen sein!
  • Unter OnlineFestival Pro verbirgt sich der Bereich für alle Professionals, also die Branchenbesucher*innen des ITFS. Zusätzlich zum OnlineFestival+ ist hier der Zugang zum Animated Video Market möglich, der Filmplattform, auf der alle eingereichten Wettbewerbsbeiträge des ITFS zu sehen sind. Außerdem wird OnlineFestival Pro mit speziellen Panels und Infos für Branchenteilnehmer*innen ergänzt.

Combi Tickets FMX und ITFS

Die FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media wurde aufgrund des Corona-Virus in diesem Jahr abgesagt. Haben Sie ein gemeinsames Combi Ticket für das ITFS und die FMX erworben? Dann gelten die Stornierungsregelungen für das Combi Ticket der FMX. www.fmx.de

Termin: 5. Mai bis 10. Mai 2020

Ort: Region Stuttgart

Start-ups aufgepasst: Jetzt bewerben für Teilnahme am Start-up BW Summit

Beim Start-up BW Summit des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg zeigt sich die Vielfalt der baden-württembergischen Gründungslandschaft. Start-ups aus Baden-Württemberg und internationalen Partnerregionen wie Israel, Netzwerkpartner, B2B-Partner aus Großunternehmen und Mittelstand stellen ihre Produkte und Services vor. Auf dem Programm stehen außerdem Vorträge und Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Rednerinnen und Rednern.

Die MFG Baden-Württemberg ist Clusterpatin für den Ausstellungsbereich „Creative Industries“ und freut sich über eine starke Beteiligung von Start-ups aus der Kreativwirtschaft am Start-up BW Summit.

Die Teilnahme als Aussteller ist für Start-ups kostenfrei. Anbei erhalten Sie/erhaltet Ihr eine Präsentation mit allen Infos für interessierte Start-ups. Bewerbungen für einen Standplatz auf dem BW Summit können bis zum 25. März 2020 unter www.go.startupbw.de/summit/apply eingereicht werden.

After-Work-Special: Startup Forum „Wirtschaft meets Startups“

Die Industrieverbände Druck und Medien, Papier- und Kunststoffverarbeitung Baden-Württemberg (dmpi) und das Startup Center der HdM Stuttgart laden ein zu einem besonderen After-Work-Special. Junge Gründer und Startups stellen ihre Geschäftsideen vor, die für die Druck- und Verlagsbranchen interessant sind. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Förderprojektes ZEUS (Zielgruppenorientiertes Entrepreneurship Unternehmensinnovations-Seminar).

Abendprogramm:

17.00 Begrüßung, Einführung
Dr. Alexander Lägeler, dmpi
Violetta Fasulo, Startup-Center HdM

17.15 Präsentationen Startups

  • Spoontainable
    entwickelt nachhaltiges Besteck als Alternative zu Plastik.
    www.spoontainable.com
  • Paprfloor
    stellt einen nachhaltigen Bodenbelag aus Papier her, der zudem günstige Entsorgungskosten hat.
    de.paprfloor.com
  • Scatch
    kümmert sich um die virtuelle Weiterentwicklung der Produktverpackung und die Verbesserung der Markenkommunikation.
    www.scatch.io
  • ManyPrintSolutions
    bietet eine moderne Software-as-a-Service-Anwendung für individualisierte Drucksachen.
    www.manyprintsolutions.com
     
  • Leuwat ENGineering Services ( LENGS )
    CAD-Konstruktion von Bauteilen und Baugruppen inklusive Zeichnungserstellung in der Kunststoff- und Metallbranche aus Kamerun.
    lengs.de
     
  • Das Schüler-Startup QiTech
    recyclt Plastik und produziert neue Produkte daraus.
    www.qitech.de
     
  • Ökobon
    stellt Thermo-Kassenrollen her, die garantiert frei von chemischen Farbentwicklern sind. Nachhaltig, ökologisch und archivierbar.
    www.oekobon.de

18.30 Innovation durch Design Thinking
Haeme Ulrich, Agile Coach bei haemeulrich.com

Mit dem richtigen Fokus das Richtige zum richtigen Zeitpunkt entwickeln – dafür steht die agile Denkweise „Design Thinking“. Eine Einführung in die erstaunlich einfache Innovationstechnik.

19.15 CoolTour 2020 ins Silicon Valley
Haeme Ulrich, haemeulrich.com
Reise für Entscheider der Druck- und Verpackungsbranche.

19.30 Diskussion, Get-together, Erfahrungsaustausch

der Ort: Haus der Druckindustrie
73760 Ostfildern/Kemnat

Alle Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie unter

https://www.dmpi-bw.de/seminare-events-stuttgart/events/aws-und-infoveranstaltungen/aws-startup-forum-wirtschaft-meets-startups

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE