Neue Ausgabe von „in medias res“ erschienen

Wie definiert sich ein Verlag heute? Welche gesellschaftliche und kulturelle Verantwortung trägt er? Die Fragen, die auf der Frankfurter Buchmesse vom 16. bis 20. Oktober gestellt werden, beantworten große wie kleine Verlage in der Region Stuttgart vielfältig und ideenreich.

In dieser Ausgabe zu „Buch und Verlag“ nachzulesen, ist außerdem der Weg, den die Stadtbibliothek Stuttgart geht, beschrieben von der Direktorin Katinka Emminger, die neuen Impulse für die Buchbranche der Ideentanke-Gewinner, einem Wettbewerb von u.a. der WRS und der MFG Baden-Württemberg, und die Höhepunkte des Crossmedia Fantastik-Festivals „Dragon Days“ vom 22. bis 27. Oktober in Stuttgart.

„in medias res“ – so heißt der monatlich erscheinende Newsletter der Kreativregion Stuttgart, der kurz und bündig die aktuellen News, die spannendsten Projekte, die schönsten Veranstaltungen, die trendigsten Agenturen und die angesagtesten Geschenktipps der Region präsentiert.
Er erscheint sowohl als Printausgabe (Auflage 2.800 Exemplare) als auch in digitaler Form. Jede Ausgabe widmet sich einer anderen Branche der Kreativwirtschaft.

Zur kompletten Ausgabe geht es hier:
https://kreativ.region-stuttgart.de/wp-content/uploads/2019/10/in_medias_res_1910_BuchundVerlag.pdf